Stadt Wehr

Seitenbereiche

Volltextsuche

deutsch englisch franzöisch

Seiteninhalt

6.Dreylandbluesfestival

18.-20. August 2022 in Bad Säckingen, Schopfheim und Wehr

Die bisherigen Festivals folgten der Entwicklung, die der Blues in den USA tatsächlich genommen hat; dort entstanden in den Südstaaten aus der traditionellen Musik afrikanischer Sklaven.  Deshalb war 2018 das Motto "Aus Afrika ins Delta" und 2019 zogen wir weiter, da der Blues in Folge der großen industriellen Wanderungsbewegungen in den 1930ern bis 1950ern Jahren nach Norden, vor allem nach Chicago und Detroit kam. Hier fand eine wesentliche Weiterentwicklung statt, die gerade auch mit dem beginnenden Einsatz der elektrischen Gitarre zu tun hatte. Neue Stilrichtungen entstanden wozu auch der gitarrenorientierte Blues-Rock gehört.

2021 folgte dann „Vom Chicago-Style“ zum Blues-Rock“, was in Nachholung der Veranstaltung 2020 dem 50 jährigen Todestag von Jimi Hendrix gewidmet war.

Das Programm

Donnerstag, 18.08.2022, Schlosspark, Bad Säckingen

Black Cat Bone  (Deutschland)

Bluesanovas  (Deutschland)

Freitag , 19.08.2022, Stadtpark Schopfheim

Grainne Duffy  (Irland)

Vanessa Collier  (USA)

Samstag, 20.08.2022, Talschulplatz Wehr

Jim Kahr Band (USA/Deutschland)

Selwyn Birchwood  (USA)

Veranstalter: ExBluesive – Jazz und Blues Südbaden e.V.

Download Flyer

6. Dreyland-Bluesfestival am 20.08.2022 in Wehr

Am Abschlusstag des Dreyland-Bluesfestivals am 20.8.22 in Wehr erleben wir die Begegnung der amerikanischen Bluesgenerationen: Jim Kahr (69 Jahre) und Selwyn Birchwood (37 Jahre).

Jim Kahr & Band (USA)

Jim Kahr, 1952 in Chicago geboren, verfügt inzwischen über eine mehr als 50 jährige Bühnenerfahrung. Der Sänger und Gitarrist mit Legendenstatus etablierte sich schon früh in der amerikanischen Blues-Szene und stand schon mit Größen wie John Lee Hooker, Freddie King, Buddy Guy und Joe Cocker auf der Bühne. Musikalisch zeigt er eine bemerkenswerte Mischung aus Rock, Jazz, Soul, Folk und sogar spanischer Flamenco Gitarre. Der moderne Blues bleibt der Kern, mit dem er die vielen Musikstile miteinander verbindet. Authentisch, kreativ und energiegeladen – das sind wesentliche Attribute dieses virtuosen Gitarristen.

Mit seinem gerade erschienenen Album „Back to the Blues“ beweist er einmal mehr seine Stellung als Ausnahmemusiker. Das Fachmagazin „blues news“ bewertet die CD mit 5 von 6 Sternen und schreibt“ er meldet sich mit diesem vorzüglichen Album beeindruckend zurück“.

Selwin Birchwood (USA)

Der aufstrebende Gitarrist und Lap-Steel-Spieler ist ein wahrer Shooting-Star der internationalen Bluesszene. Birchwood bezeichnet seine Musik als "Electric Swamp Funkin' Blues", der sich durch heftige und gefühlvolle Musik auszeichnet, die mit Feuer und Glut gespielt wird. Sein rauer, ungeschminkter Gesang zieht sein Publikum tief in seine unvergesslichen Geschichten von Liebe, Leidenschaft, Schmerz und Vergnügen hinein. Stimme und Vision sind klar, sein Sound ist kantig und fesselnd, und die Geschichten einprägsam und nachhaltig.

Für seine Alben und als Künstler erhielt er bereits mehrere Auszeichnungen, unlängst 2022 den Blues Music Award in den USA in der Kategorie „Song oft he Year“.

Birchwood’s Band gilt als eine der bestbesetzten überhaupt. Neben seinem elektrisierendem Gitarren- und Lap-Steel-Spiel ist das treibende Baritonsaxophon von Regi Oliver das zweite Hauptinstrument. Abgerundet wird die Gruppe durch hervorragende Musiker an Bass, Schlagzeug und den Keyboards.

„Birchwood verleiht dem Blues seine eigene frische Note, indem er die Tradition in etwas Neues verwandelt“ schreibt dasFachmagazin „Guitar World“.

Tickets

Beginn jeweils: 19 Uhr;   Einlass: 17.30 Uhr. Das Festival ist bewirtet.
Eintritt: jeweils 23 € im Vorverkauf und 27 € an der Abendkasse;
Karten im Vorverkauf gibt es über https://eventfrog.de/dreylandbluesfestival und ab Anfang Juli über verschiedene Vorverkaufsstellen:
Sigrid’s Bastel-Lädele, Schopfheim, Tourist-Infos Wehr und Bad Säckingen.
Der Festivalpass (personalisiert) für alle 3 Tage kostet 60 € und kann nur unter vorverkauf(@)exbluesive.org bestellt werden.
Weitere Infos unter www.dreylandblues.org