zur Hauptnavigation | zum Inhalt
Schrift: kleiner | normal | grösser
Wehr

Technische Dienste

Leiter der Technischen Dienste

Herr Werner Grether,
Telefon: +49 (7762) 808 530 oder über das Stadtbauamt Telefon: +49 (7762) 808 501

Neuer Ruthmann-Steiger nimmt seinen Betrieb auf - wichtiges Arbeitsgerät bei den Technischen Diensten

026.JPG

Der alte Ruthmann-Steiger ist inzwischen 35 Jahre alt und damit das älteste Gerät in den Technischen Diensten. Das Fahrzeug ist jeden Tag im Einsatz, z.B. bei der Wartung der Straßenbeleuchtung, der Weihnachtsbeleuchtung, der Fasnachtsbeflaggung und vielen anderen Einsätzen im Stadtgebiet.

Die Erneuerung des Gerätes wird seit geraumer Zeit diskutiert. Nachdem das alte Fahrzeug nun nach 35 Jahren starke Korrosionsstellen hatte und zunehmend reparaturanfällig wurde, hat der Gemeinderat im Haushaltsplan 2016 die Mittel für eine Ersatzbeschaffung eingestellt und sich in seiner öffentlichen Sitzung am 23.02.2016 für eine Beschaffung eines neuen Ruthmann-Steigers entschieden.

Im Vorfeld wurden mehrere Fahrzeugtypen miteinander verglichen. Nach erfolgten Probefahrten und der Abwägung aller Aspekte, fiel die Entscheidung auf einen Ruthmann Steiger Typ T 170 LKW. Dieser Steiger hat eine max. Arbeitshöhe von 17,20 m, eine seitliche Reichweite von 12,10 m, eine Tragfähigkeit der Bühne von bis zu 350 kg sowie eine Bühnenbodenhöhe von ca. 15,20 m. Das Fahrzeug-gestell ist von der Fa. MAN, Typ MAN 8.150/ Euro 5.

Nach über 8 Monaten Wartezeit ist es nun soweit: Der neue Ruthmann-Steiger kann mit dem 9.11. seinen Betrieb bei den Technischen Diensten der Stadt Wehr aufnehmen.
Der Ruthmann Steiger wird ganzjährig für die Straßenbeleuchtung, Aufhängen von Dekorationen, Reinigung von Dachrinnen und bei Baumschnittarbeiten eingesetzt. Außerdem dient er als Personentransport zu den jeweiligen Einsatzstellen der Stadtelektriker.

Die Kosten für dieses Fahrzeug belaufen sich auf insgesamt brutto 198.611,-- €.

Abteilung Bauhof

Tätigkeiten

  • Straßen- und Gehwegunterhaltungsarbeiten (Straßennetzlänge ca. 80 km)

  • Straßenbeschilderung

  • Feldwegeunterhaltungsarbeiten (Gesamtlänge ca. 42 km)

  • Unterhaltung der Kanalisation (Länge ca. 80 km), hier vor allen Dingen die Erneuerung von Schachtabdeckungen und Beaufsichtigung der Kanalreinigung

  • Straßen- und Gehwegreinigung einschl. der Parkplätze, Parkhäuser und Kinderspielplätze

  • Reinigung der Straßeneinläufe zweimal jährlich

  • Mähen der städtischen Grundstücke einschl. der Kinderspiel- und Bolzplätze in der Zeit von April bis Oktober

  • Unterhaltung und Erweiterung der Straßenbeleuchtung

  • Winterdienst im gesamten Stadtgebiet einschl. Öflingen. Hierfür werden vier städt. Fahrzeuge und zwei Fremdfirmen eingesetzt. Den Einsatz leitet der jeweilige Einsatzleiter der wöchentlich wechselt. Der Bereitschaftsdienst besteht von Mitte November bis Ende März.

Der Winterdienst ist so organisiert, dass in der Zeit von ca. 4.00 Uhr / 5.00 Uhr bis 20.00 Uhr alle öffentlichen Straßen über drei Meter Straßenbreite und alle öffentliche Gehwege geräumt und soweit notwendig gestreut werden. Von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr werden bei Bedarf nur noch die wichtigen Verkehrsstraßen geräumt und gestreut. Zwischen 22.00 Uhr und ca. 4.00 / 5.00 Uhr morgens ruht der Winterdienst.

Der Bauhof ist bei allen städtischen Festen und größeren Vereinsfesten im Einsatz. Vor allen Dingen werden die Straßensperrungen und der Aufbau des städtischen Podiums vorgenommen. Der Bauhof wird auch für die Unterhaltung und die Reparaturen an und in den städtischen Gebäuden eingesetzt. Auch für die Flussunterhaltung ist der Bauhof – bis auf größere Maßnahmen – zuständig. Dies gilt auch für Hochwassereinsätze.

Zu den genannten Arbeiten kommen noch viele kleinere Arbeiten hinzu, die tagtäglich im Stadtgebiet anfallen.

Dienstzeit

Montag bis Donnerstag:
7.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 16.45 Uhr

Freitag:
7.00 Uhr bis 12.15 Uhr


Anschrift

Technische Dienste
Abteilung Bauhof
Austraße 6
79664 Wehr

Abteilung Gärtnerei

Tätigkeiten

Die Stadtgärtnerei ist für alle öffentlichen Anlagen zuständig. Hierzu gehört das Schneiden der Hecken und Bäume, das Mähen der Grasflächen in den Anlagen, Bepflanzen der Blumenbeete, Sauberkeit der Anlagen.

Zu den öffentlichen Anlagen gehören auch die Außenanlagen des Rathauses und der Stadthalle und die Außenanlagen der Schulen und Kinderspielplätze in Wehr und Öflingen. Die Blumenkästen an den Brücken, die Blumentröge an den Straßen und Plätzen sowie die sonstigen Pflanzenrabatten im Stadtgebiet werden von der Stadtgärtnerei liebevoll je nach Jahreszeit bepflanzt und unterhalten.

Die Stadtgärtnerei produziert einige Blumen für beide Stadtteile selber. Die Aufzucht der Pflanzen erfolgt in zwei Gewächshäusern und 11 Frühbeetkästen und einer Freilandfläche.

Die Sportplatzpflege und -unterhaltung gehört zu den weiteren Aufgaben der Gärtnerei. Es gibt in Wehr und Öflingen zwei Hartplätze, ein Rasenplatz im Frankenmattstadion sowie zwei Schulsportplätze (bei der Seebodenhalle und bei der Schule Öflingen). In der Saison muss der Rasenplatz wöchentliche gemäht und die Hartplätze mehrmals in der Woche abgezogen werden. Auch die Badewiese und die Außenanlage beim Hallen- und Freibad gehört zu dem Aufgabengebiet der Technischen Dienste – Abteilung Gärtnerei.

Für den wechselnden Blumenschmuck bei den standesamtlichen Trauungen im Rathaus und bei städtischen Veranstaltungen ist die Gärtnerei zuständig. Auch die städtischen Vereine bedienen sich gerne der Dienste der Gärtnerei für ihre Vereinsfeste.

In den Wintermonaten werden einige Bedienstete bei Bedarf für den Winterdienst abgestellt.

Die Aufgaben der Stadtgärtnerei sind äußerst vielfältig. Der schöne Blumenschmuck in der Stadt fällt jedem Gast und dem Bürger sofort auf.


Dienstzeit

Montag bis Donnerstag:
7.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 16.45 Uhr

Freitag:
7.00 Uhr bis 12.15 Uhr
 

Anschrift

Technische Dienste
Abteilung Gärtnerei
Austraße 12
79664 Wehr

Weitere Informationen:

Service

Schnellüberblick