zur Hauptnavigation | zum Inhalt
Schrift: kleiner | normal | grösser
Wehr

Publikationen – Wehr in Wort und Bild

Ortschroniken

bildanzeige.jpg

Dr. Fridolin Jehle

Beiträgen von Erich F. Hampich und Dr. Ludwig Schnitzler. Hrsg. von der Stadt Wehr, 1969.

Die klassische Ortschronik des bekannten Regionalhistorikers Dr. Fridolin Jehle! Sie behandelt die Entwicklung Wehrs und teilweise des vorderen Wehratals auf fast 600 Seiten von der Vorgeschichte bis in die 1960er Jahre. Das Buch ist im örtlichen Buchhandel erhältlich.

bildanzeige-1.jpg

Wolfgang Klein (unter Verwendung von Manuskripten von Dr. Fridolin Jehle)

Öflingen. Hrsg. von der Stadt Wehr, 1984

Die umfangreiche Ortschronik der 1971 in die Stadt Wehr eingegliederten Gemeinde Öflingen. Der Historiker Wolfgang Klein erarbeitete sie unter Verwendung von Manuskripten von Dr. Fridolin Jehle. Das Werk umfasst 383 Seiten und behandelt umfassend die Öflinger Ortsgeschichte bis ins Jahr 1971. Das Buch ist im örtlichen Buchhandel erhältlich.

bildanzeige-3.jpg

Karl Braun, Reinhard Valenta

Todtmoos, Wehr und die wilde Wehraschlucht. Verlag Waldemar Lutz. Lörrach 2005. ISBN 3-922107-65-6 Mit Beiträgen von Georg Freidel, Herbert Kiefer, Markus Manfred Jung, Manfred Rost, Michael Thater, Reinhard Valenta.

Auf 128 opulent ausgestatteten Seiten zeigen der Fotograf Karl Braun und der Autor Reinhard Valenta die Schönheiten des Wehratals zwischen Todtmoos und Wehr. Höhepunkt des Bandes ist die wildromantische Wehraschlucht mit dem unberührten Bannwald. Der Bildband ist im Buchhandel erhältlich.

bildanzeige-4.jpg

Katharina Valenta-Wichmann

Fotoband mit über 200 historischen Aufnahmen.

Sutton-Verlag, Erfurt, (2. Auflage). ISBN 3-89702-190-0.

Der Bildband umfasst 128 Seiten. Die vielen Aufnahmen (von den Anfängen der Fotografie bis in die 1950er Jahre) sind mit kenntnisreichen Bildunterschriften versehen. Sie behandeln folgende Gebiete: Ortsansichten, Menschen, Arbeitswelt, kirchliches Leben, Bildung und Schule, Geselligkeit und Fest, Fasnacht, Stadterhebung. Das Buch ist im Buchhandel erhältlich.

Kunstbände

bildanzeige-5.jpg

Reinhard Valenta/Günter Kramer

Fotoband mit über 200 historischen Aufnahmen der Wehrer und Öflinger Fasnacht. Erfurt 2001. ISBN 3-89702-373-3

Der historische Bildband behandelt in 11 Kapiteln umfassend die örtliche Fasnacht von ca. 1900 bis in die 1960er Jahre und ist im Buchhandel erhältlich.

bildanzeige-6.jpg

Hans Martin Koch, Reinhard Valenta

Landschaftsinsel zwischen Rhein und Schwarzwald.

Verlag Waldemar Lutz, Lörrach 2001. ISBN 3-922107-53-2

Der Fotograf Hans-Martin Koch und der Autor Reinhard Valenta haben mit diesem Buch das erste Gesamtporträt des Dinkelbergs, dieser Karstlandschaft zwischen Wehra, Wiese und Hochrhein, geschaffen. Das Buch enthält auch Porträts sämtlicher Gemeinden am Dinkelberg. Der Fotoband ist im Buchhandel erhältlich.

Kunstbücher

bildanzeige-7.jpg

Hermfried Richter

Betrachtungen über ein alemannisches Künstlerleben. Lörrach 2003, Verlag Waldemar Lutz, ISBN 3-922107-58-3.

Anlässlich einer viel beachteten Glattacker-Ausstellung (Adolf Glattacker ist Ehrenbürger der Stadt Wehr) verfasste der Wehrer Künstler und Architekt Hermfried Richter ein ebenso kenntnisreiches wie lesenswertes Buch mit vielen Details über das Leben des in Wehr geborenen "Engelimolers" Adolf Glattacker. Das Buch umfasst 190 Seiten und enthält zahlreiche Reproduktionen von Werken des Künstlers. Es ist im Buchhandel erhältlich.

Historische Gesamtdarstellungen

bildanzeige-8.jpg

Adel an Ober- und Hochrhein.

Freiherren von Schönau. Hrsg. von Wernher von Schönau-Wehr und Katharina Frings. Freiburg i.Br. 2001. ISBN 3-7930-9282-8

Die Geschichte der Herren von Schönau ist von ihrem ersten Auftreten im Elsass während des frühen Mittelalters bis zur Gegenwart umfassend in 542 Seiten dargestellt. Die zahlreichen Aufsätze sind von Fachhistorikern verfasst und stellen nicht nur eine Fundgrube der Familiengeschichte dar, sondern behandeln auch wichtige Aspekte der Regionalgeschichte an Hoch- und Oberrhein. Das Buch ist im Buchhandel erhältlich.

Hermfried Richter: Adolf Lamprecht

Lamprecht

Hrsg. von der Stadt Wehr. Wehr 2008. 74 Seiten.

Ein Wehrer Künstler in wechselvoller Zeit. Hrsg. vom Förderkreis Stadtmuseum Wehr. Wehr 2008. ISBN 978-3-00-025812-1

Hermfried Richter stellte die gesamte Bandbreite des Oevres von Adolf Lamprecht auf 187 Seiten dar. Neben der biografischen Entwicklung würdigt Richter auch den Stil und die ästhetische sowie inhaltliche Ausrichtung Lamprechts. Zahlreiche seiner Bilder werden präsentiert, so dass die Leser einen tiefen und umfassenden Einblick in Lamprechts Bildwelten erhalten.

Weitere Informationen:

Service

Schnellüberblick