zur Hauptnavigation | zum Inhalt
Schrift: kleiner | normal | grösser
Wehr

Bürgerstiftung Wehr – Stiftung des öffentlichen Rechts

Logo der Bürgerstiftung Wehr

Die Bürgerstiftung Wehr geht auf eine Stiftung des Wehrer Fabrikanten Philipp Merian zurück, welcher im Jahre 1831 der Gemeinde Wehr zur Errichtung eines Armenhauses einen Betrag von 10 000 Gulden schenkte.

Die Stiftung dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken und nimmt Aufgaben des öffentlichen Gesundheitswesens, der Altenhilfe und des Wohlfahrtswesens in der Stadt wahr. Die Stiftung betreibt derzeit ein Pflegeheim mit 63 Betten und einem Kurzzeitpflegeplatz, davon 12 Betten in einer besonders auf Demenzpatienten eingerichteten Station. Im Sommer 2015 konnten die Umbauarbeiten der leerstehenden Altenheimstationen in der Höfstr. 23 zu 20 neuen Seniorenwohnungen abgeschlossen werden. Im März 2008 hat die Bürgerstiftung Wehr die Betreuung der Seniorenresidenz "Adler" in der Hauptstraße in Wehr übernommen. Im September 2008 wurde die Tagespflege "St. Elisabeth" im Stadtteil Öflingen eröffnet. Daneben gehören insgesamt 65 Seniorenwohnungen und das Gesundheitszentrum "Villa Rupp" zur Bürgerstiftung Wehr.

Die Bücher der Bürgerstiftung werden nach den Regeln der kaufmännischen doppelten Buchführung geführt.

Stiftungsbehörde ist der Gemeinderat der Stadt Wehr mit dem Bürgermeister als Vorsitzenden.

Die Verwaltung, die Kassen- und Rechnungsführung der Stiftung obliegen der Stadt Wehr.

Bild Imagebroschüre

Imagebroschüre der Bürgerstiftung Wehr

Weitere Informationen:

Service

Schnellüberblick