zur Hauptnavigation | zum Inhalt
Schrift: kleiner | normal | grösser
Wehr

Demenzabteilung – im 2. OG des Pflegeheims

Abteilung für Demenzkranke

Bürgerstiftung Demenzabteilung

Aufgrund des auch in Wehr immer deutlicher hervortretenden dringenden Bedarfs für eine spezielle Abteilung für Demenzkranke wurde das zweite Obergeschoss des Pflegeheims in der Höfstraße 19 für eine Demenzstation mit 12 Plätzen für noch mobile Heimbewohner umgebaut. Die Demenzstation wurde am 04. Juli 2005 in Betrieb genommen. Die Demenzstation verfügt über 12 Einzelzimmer denen jeweils ein eigenes Bad angegliedert ist.

Es gibt einen großzügigen Flur- und Aufenthaltsbereich und als Besonderheit einen so genannten Snoezelenraum. Unter Snoezelen versteht man das Zusammenwirken von Entspannung und sanfter Aktivierung im Sinne einer angenehmen Atmosphäre. Primäre Sinnesreize wie spezielle Lichteffekte, Töne, taktile Elemente, das Fühlen von Vibrationen sowie Geruchs- und Geschmackskomponenten werden hierzu ausgewählt und in speziell ausgestatteten Räumen bewusst angeboten.

Der Snoezelenraum dient der Anregung der Besucher und bietet ihnen die Möglichkeit zur Ruhe und zu sich selbst zu finden. Das Umfeld von Demenzpatienten sollte Sicherheit und Geborgenheit vermitteln. Im Umgang mit den Demenzpatienten ist ein hohes Maß an Kompetenz, Flexibilität und Einfühlungsvermögen erforderlich. Die Mitarbeiter in der Demenzstation im Pflegeheim der Bürgerstiftung Wehr verfügen über spezifische Kenntnisse und ein besonderes Verständnis gegenüber den Patienten.

Durch den Erweiterungsbau an das Pflegeheim steht den Bewohnern der Demenzabteilung zusätzlich eine große Dachterrasse zur Verfügung.

Oberste Ziele bei der Betreuung der Demenzpatienten sind die Lebensqualität der Bewohner soweit möglich zu erhalten oder zu verbessern und ein möglichst hohes Maß an Wohlbefinden für den Bewohner zu erreichen.

Bürgerstiftung Badezimmer

Pflegesätze

Die zu zahlenden Pflegesätze sind identisch mit den Pflegesätzen auf den beiden anderen Stationen im Pflegeheim. Auch die Zahlungen der Pflegekasse sind identisch und hängen ab von der Einstufung des Heimbewohners.

Pflegekostentarifblatt Stand 01.01.2017

Pflegekostentarifblatt (24.43 kB)

Weitere Informationen:

Service

Schnellüberblick